Im Wahlkreis

11. April 2018
___

Dirk Presch mit Willy-Brandt-Medaille ausgezeichnet

Mehr als 100 Gäste aus ganz NRW versammelten sich gestern in Zwiebels Sudhaus in Soest um den langjährigen SPD-Geschäftsführer Dirk Presch nach mehr als drei Jahrzehnten hauptamtlicher Arbeit bei der SPD, davon 22 Jahre als UB-Geschäftsführer der SPD im Kreis Soest, in den Vorruhestand zu verabschieden. „Dirk Presch hat den Unterbezirk als ,Vollblut-Sozi‘ und Teamplayer nachhaltig geprägt“, so die Unterbezirksvorsitzende Marlies Stotz MdL. Eine lange Reihe von Rednern schloss sich an, um die Arbeit des Böneners Revue passieren zu lassen und zu würdigen. weiter…

Im Landtag

17. April 2018
___

Es darf keine Massenentlassungen bei Siemens geben

Die Mitarbeiter am Siemens-Standort Mülheim sind von Kürzungsplänen der Konzernleitung im Bereich des Kraftwerksbaus bedroht. Die SPD-Landtagsfraktion, vertreten durch den Fraktionsvorsitzenden Norbert Römer, hat auf Initiative der Mülheimer Abgeordneten, Ministerpräsidentin a.D. Hannelore Kraft, Vertreter des Betriebsrats mit dem Vorsitzenden Pietro Bazzoli an der Spitze in Begleitung von Björn Neerfeld, Bezirksleitung NRW der IG Metall, und Volker Becker-Nühlen, 1. Bevollmächtigter der IG Metall bei Siemens Mühlheim, zu einem intensiven Gespräch im Landtag getroffen. An dem Gespräch nahmen auch die stellvertretende sozialpolitische Sprecherin Heike Gebhard und der wirtschaftspolitische Sprecher Frank Sundermann teil. Dazu erklärt Norbert Römer: weiter…

In der Fraktion

24. April 2018
___

Starkes Wachstum gibt es schon mit gültigem LEP – Änderungen mit Licht und Schatten

Michael Hübner, stellvertretender Vorsitzender der SPD-Fraktion im Landtag NRW:

Zu den heute von der Landesregierung  vorgestellten Änderungen in der Landesplanung NRW erklärt Michel Hübner:

„Die Marktentfesselungsparolen der Mitte-Rechts-Koalition helfen NRW nicht weiter. Das mit 1,7 Prozent ordentliche Wachstum für 2017 in NRW passt ganz offensichtlich nicht der Mär, in der CDU und FDP den gültigen Landesentwicklungsplan zum Wachstumshemmer denunzieren. Die heute vorgestellten Änderungen am Landesentwicklungsplan und der damit verbundene Erlass bewerten wir aber abseits dieser ideologischen Nebelkerzen differenziert und werden den weiteren Prozess kritisch-konstruktiv begleiten.
weiter…


Mitglied werden

Kontakt
Kontakt
Kontakt
Kontakt
Kontakt