„Landesnaturschutzgesetz ist guter Ausgleich von Naturschutz und Landnutzung“

31. Mai 2016
____

Norbert Meesters MdL, umweltpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion:

In Nordrhein-Westfalen wird ein neues Landesnaturschutzgesetz erarbeitet. Unter anderem soll darin die neue Biodiversitätsstrategie einfließen. Grundlage der Novelle ist das Bundesnaturschutzgesetz. Jetzt wurde der Gesetzentwurf in einer breit angelegten Anhörung mit Sachverständigen debattiert. Dazu erklärt Norbert Meesters, umweltpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Landtag NRW:

„Der vorliegende Entwurf ist ein guter Ausgleich zwischen den unterschiedlichen Interessen von Naturschützern und Naturnutzern. Mit dem Gesetzentwurf haben wir einen modernen und praktikablen Handlungsleitfaden, wie wir in Zukunft unsere Landschaften und Natur schützen können. Das haben die unterschiedlichen Stellungnahmen in der Anhörung gezeigt. 

In den nächsten Wochen werden wir als SPD-Landtagsfraktion die eingebrachten Stellungnahmen intensiv auswerten sowie geeignete Anregungen und Hinweise in die weitere Gesetzesberatung übernehmen. Mit der Novelle wollen wir eine gute Grundlage schaffen, die Vielfalt unserer Landschaften in NRW auch für die kommenden Generationen zu sichern.“

 


Kontakt
Kontakt
Kontakt
Kontakt
Kontakt