SPD der Stabilitätsgarant in krisenhaften Zeiten

23. Juni 2016
____

Die SPD-Landtagsfraktion hatte auf ihrer Klausurtagung in Berlin Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier zu Gast. Mit ihm diskutierten die sozialdemokratischen Landtagsabgeordneten die aktuelle sicherheitspolitische Lage. Im Mittelpunkt seines beeindruckenden Vortrags stellte Frank-Walter Steinmeier aber die Bekämpfung der Fluchtursachen. Abschließend erklärten Norbert Römer, Vorsitzender der SPD-Landtagsfraktion in Nordrhein-Westfalen, und Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD):

Norbert Römer: „Frank-Walter Steinmeier ist ein großer Außenminister in der Tradition Willy Brandts. Er ist in krisenhaften Zeiten der Garant für Stabilität und die Umsetzung sozialdemokratischer Werte in der Außenpolitik. Er hat klar gemacht, worum es geht: Wer die weltweiten Fluchtbewegungen steuern und beenden will, muss die Fluchtursachen bekämpfen. Wir als Landtagsfraktion wollen unseren Teil zu einem humanen Umgang mit den Menschen, die bei uns Schutz vor Tod und Verfolgung suchen, beitragen. Deshalb werden wir den bundesweit ersten Integrationsplan vorlegen.“

Frank-Walter Steinmeier: „Die Bekämpfung der Fluchtursachen ist eine ungemein schwierige und vielfältige Aufgabe. Aber wir haben keine andere Wahl, als diesen Weg mit Geduld und Kraft trotz Rückschlägen zu gehen – in der Zuversicht, dass wir die Herausforderung meistern können.“


Kontakt
Kontakt
Kontakt
Kontakt
Kontakt