Frank-Walter Steinmeier kann auf unsere volle Unterstützung vertrauen

8. Dezember 2016
____

Nobert Römer:

Die SPD-Landtagsfraktion hat ihre Vorschlagsliste der Delegierten zur Bundesversammlung am 12. Februar 2017 vorgelegt. Der Landtag entscheidet in seiner Sitzung am 14. Dezember über diesen Vorschlag. Die Liste umfasst 57 Personen und wird angeführt von Ministerpräsidentin und SPD-Landesvorsitzende Hannelore Kraft, Landtagspräsidentin Carina Gödecke und dem Vorsitzenden der SPD-Landtagsfraktion, Norbert Römer. Zudem konnte die SPD-Landtagsfraktion eine Reihe bekannter Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens für die Teilnahme an der Bundesversammlung gewinnen.

Dies sind: Martin Schulz, Präsident des Europäischen Parlaments, Franz Müntefering, Vizekanzler a. D. und Vorsitzender der Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen (BAGSO), Reiner Hoffmann, DGB-Bundesvorsitzender, Annette Kurschus, Präses der Evangelischen Kirche von Westfalen, Pit Clausen, Präsident des Deutschen Städtetags NRW und Oberbürgermeister von Bielefeld, Frank Baranowski, Bundesvorsitzender der Sozialdemokratischen Gemeinschaft für Kommunalpolitik (SGK) und Oberbürgermeister von Gelsenkirchen, Dr. Werner Müller, Vorstandsvorsitzender der RAG-Stiftung, Bärbel Bergerhoff-Wodopia, Vorstandsmitglied der RAG-Stiftung, Prof. Dr. Ursula Gather, Kuratoriumsvorsitzende der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung und Rektorin der TU Dortmund, Reinhard Rauball, Präsident der Deutschen Fußball Liga, Dr. Reinhard Zinkann, Geschäftsführender Gesellschafter der Miele & Cie KG, Dr. Franz-Josef Rips, Präsident des Deutschen Mieterbunds, Prof. Dr. Dr. Eckhard Nagel, Geschäftsführender Direktor des Instituts für Medizinmanagement und Gesundheitswissenschaften der Universität Bayreuth,

Anne Feldmann, Präsidentin des DLRG Landesverbands Westfalen, Josef Tumbrinck, Vorsitzender des NABU NRW, die Sportler Linda Stahl und Markus Rehm, Mariele Millowitsch, Schauspielerin, Renan Demirkan, Schauspielerin und Schriftstellerin, Julien Bam, Webvideoproduzent, und Frederick Cordes, Vorsitzender der Jusos NRW.

Zur Bundesversammlung erklärt Norbert Römer:
„Wir fahren mit einer starken und eindrucksvollen Delegation nach Berlin. Dort wollen wir dazu beitragen, dass Frank-Walter Steinmeier mit einem guten Ergebnis zum Bundespräsidenten gewählt wird. Er ist der richtige Kandidat in diesen komplizierten Zeiten. Die Menschen vertrauen ihm, er ist beliebt und bringt immense Erfahrungen mit, die ihn für das höchste Amt im Staate qualifizieren. Er kann sich auf unsere volle Unterstützung verlassen.“


Kontakt
Kontakt
Kontakt
Kontakt
Kontakt