Wir begrüßen eine nachhaltige und transparente EURO 2024 in NRW

15. Februar 2017
____

Rainer Bischoff, sportpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Landtag NRW:

Der Landtag NRW hat sich heute mit der Bewerbung Deutschlands um die Fußball-Europameisterschaft 2024 befasst. Der Landtag möchte möglichst viele Spiele in die NRW-Stadien holen. Rainer Bischoff MdL erklärt dazu:

„Neben der sportlichen Bedeutung der EURO 2024 sind für uns mit der Bewerbung Deutschlands drei weitere Ansprüche verbunden: Zum einen setzen wir uns für eine nachhaltige Europameisterschaft in Deutschland ein. NRW verfügt bereits über hervorragende Spielstätten und eine gut ausgebaute Infrastruktur.

Wir müssen weder neue Stadien bauen, noch überbordende Investitionen in die Verkehrsinfrastruktur und Tourismusbranche tätigen. Deshalb setzt sich die SPD dafür ein, möglichst viele Spiele der EURO 2024 in NRW auszutragen.

Zweitens haben sportliche Großereignisse wie dieses Turnier auch eine Vorbildfunktion für die Gesellschaft. Verschiedene Menschen kommen zusammen und feiern.

Und schließlich greifen wir die Grundsätze des Landessportbundes NRW für gute Verbandsführung auf und machen uns für sinnvolle Konzepte für mehr Transparenz bei sportlichen Großereignissen stark.

Ich wünsche mir für NRW eine erfolgreiche Bewerbung für die EURO 2024 und ein weiteres Sommermärchen im Jahre 2024.“


Kontakt
Kontakt
Kontakt
Kontakt
Kontakt