Übergriffe auf Menschen mit Behinderung in Werkstätten und Wohnheimen sind nicht zu tolerieren

21. Februar 2017
____

Josef Neumann, Inklusionsbeauftragter der SPD-Fraktion im Landtag NRW:

Nach einem Fernsehbericht des RTL-Formats „Team Wallraff – Reporter undercover“ vom 20. Februar 2017 über die Missstände in Werkstätten für Menschen mit Behinderung der Lebenshilfe e.V. in Leverkusen und Düren  erklärt Josef Neumann MdL:

„Übergriffe auf Menschen mit Behinderung in Werkstätten und Wohnheimen sind nicht zu tolerieren. Das Fehlverhalten und die Missstände in den beiden Werkstätten in Leverkusen und Düren sind aufzuklären und abzustellen.

In dem Fernsehbericht wurde deutlich, dass Menschen mit Behinderung, die in den gezeigten Werkstätten arbeiten, durch hauptamtliche Beschäftigte der Werkstätten gegängelt und herabwürdigend behandelt wurden.

Wir werden daher die Landesregierung am 8. März 2017 zur Sitzung des Ausschusses für Arbeit, Gesundheit und Soziales um einen Bericht bitten. Sie wird gebeten darzulegen, welche Maßnahmen ergriffen werden, um weitere Vorfälle dieser Art zu vermeiden.“


Kontakt
Kontakt
Kontakt
Kontakt
Kontakt