Neue Konzepte gegen Überschuldung notwendig

6. April 2017
____

Jochen Ott, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der SPD-Fraktion im Landtag NRW:

Anlässlich der heutigen Debatte zum Antrag von SPD und Grüne für eine bessere Schuldner- und Verbraucherinsolvenzberatung erklärt Jochen Ott MdL:

„Die Zahl der überschuldeten Menschen wächst bundesweit. Wir brauchen für die Schuldner- und Insolvenzberatung ein koordiniertes Konzept, um eine ganzheitliche und präventive Hilfestellung zu ermöglichen. Nur so können wir die Zahl der überschuldeten Menschen senken. Wir müssen diese beiden Beratungsformen zusammenführen und stärker vorbeugend agieren.

Die Erfahrung zeigt, dass sich Investitionen in die Beratung von überschuldeten Menschen für die Gesellschaft bezahlt machen. Denn überschuldete Menschen tauchen oft in die Schwarzarbeit ab. Zudem sind sie und ihre Familien meist kränker als der Durchschnitt der Bevölkerung. Dies zu vermeiden, senkt auch die Kosten für die öffentliche Hand.“


Kontakt
Kontakt
Kontakt
Kontakt
Kontakt