Wir gratulieren Isabell Werth und ihrer Mannschaft zu Gold

16. August 2016
____

Rainer Bischoff MdL, sportpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion:

Die Wettbewerbe im Dressurreiten sind beendet. Isabell Werth holte mit der Mannschaft im Dressurreiten die Goldmedaille. Leider verpasste sie knapp ein weiteres Mal Gold im Einzel, kann sich aber über Silber freuen. Dazu gratuliert Rainer Bischoff, sportpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im nordrhein-westfälischen Landtag:

„Herzlichen Glückwunsch an Isabell Werth aus Rheinberg mit ihrem Pferd Weihegold zum Olympiasieg in der Mannschaftswertung. Bereits 1992 in Barcelona gewann sie Gold mit der Mannschaft und setzte diesen Erfolg in den Jahren 1996, 2000 und 2008 fort. Wir sind stolz, eine der erfolgreichsten Dressurreiterinnen der Welt bei uns in Nordrhein-Westfalen zu Hause zu wissen. Es war eine überragende Darbietung des deutschen Teams, das neben Isabell Werth aus Kristina Bröring-Sprehe, Dorothee Schneider und Sönke Rothenberger besteht. Sie haben mit deutlichem Abstand Gold gewonnen. Auch gratulieren möchte ich dem Ersatzreiter Hubertus Schmidt aus Bad Wünneberg, der das Team während der Zeit in Rio tatkräftig unterstützt hat.

Der Reitsport gehört zu NRW. Das zeigen nicht nur das NRW-Landgestüt in Warendorf und das weltweit bedeutende Reitturnier, der CHIO in Aachen. Erfolge wie von Isabell Werth sind auch für Nordrhein-Westfalen eine besondere sportliche Anerkennung, auf die wir stolz sind. Ich wünsche Isabell Werth noch viele erfolgreiche Jahre an der Weltspitze.“


Kontakt
Kontakt
Kontakt
Kontakt
Kontakt