Gesundes Essen ist Kinderrecht

6. Februar 2020
____

Jochen Ott und Eva-Maria Voigt-Küppers: 

Der Schulausschuss des nordrhein-westfälischen Landtags hat sich heute im Rahmen einer Expertenanhörung auf Antrag der SPD mit dem Thema kostenloses Essen in Schulen und Kitas befasst. Dazu erklären Eva-Mara Voigt-Küppers, stellvertretende Vorsitzende der SPD-Fraktion im Landtag NRW, und Jochen Ott, schulpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion:

Eva-Maria Voigt-Küppers:

„Zeitgemäße Schulen sorgen nicht nur für die geistige Nahrung, sondern auch für gesunde Ernährung. Schließlich lernt es sich mit einem gesunden Essen im Bauch bekanntlich besser. Wir fordern in einem ersten Schritt, dass alle Schulen mit dem Standortfaktor 5, also diejenigen in sozial schwierigen Vierteln, zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein kostenloses Essen erhalten. Das sind rund 1000 von mehr als 6000 Schulen landesweit.“

Jochen Ott:

„Allzu oft spielt die Herkunft eine Rolle in der Frage, ob Kinder ein gesundes Essen bekommen. Da kommen Kitas und Schulen eine besondere Verantwortung zu. Wir wollen, dass gesundes Essen zur Selbstverständlichkeit wird. Denn jedes Kind hat ein Recht auf ein gesundes Essen. Dabei sehen wir uns heute von den Experten bestätigt, die den Wert des gesunden Essens betonten und den Warnern vor einer Kostenexplosion den Wind aus den Segeln nahmen: Langfristig rechnen sich die zu investierenden Kosten. Aber hier muss es endlich zu einer Neustrukturierung der finanziellen Verantwortungen kommen. Zudem brauchen wir landesweite Standards die auch kontrolliert werden – auch da sind wir uns mit den Experten einig.“


Kontakt
Kontakt
Kontakt
Kontakt
Kontakt